Wie wichtig ist ausländische Compliance (Compliance im Ausland)?

Ausländische Compliance ist insbesondere für Unternehmen von erheblicher Bedeutung, die entweder Auslandsgeschäfte betreiben, ohne ein Tochterunternehmen im Ausland zu gründen, oder im Sinne der Compliance im Konzern sich für die Sicherstellung der Compliance bei ihren ausländischen Tochterunternehmen einsetzen möchten. Beide Konstellationen können erhebliche Compliance-Risiken mit sich bringen. Den Unterschied zwischen den beiden Konstellationen verdeutlichen die nebenstehenden Übersichten.

Compliance im Konzern mit grenzüberschreitendem Bezug

Im Falle eines Konzerns werden die Compliance-Pflichten in der Regel an die Tochterunternehmen insoweit übertragen, als dass in den dortigen Unternehmen die sog. Regional Compliance Officer (RCO) eingestellt werden, die für die Compliance bei der Tochter einerseits und oft direkt dem Chief Compliance Officer bei der Mutter andererseits direkt verantwortlich sind. Dies wird durch die Einstellung und Entsendung des RCO erreicht. Compliance im Konzern liefert jedoch immer noch eine Reihe von ungeklärten Fragen, wie etwa nach der Möglichkeit der Datenübermittlung innerhalb des Konzerns und der  Möglichkeit der Durchführung von internen Ermittlungen durch die Mutter bei der Tochter.

Compliance beim grenzüberschreitenden Geschäft

Selbst wenn das deutsche Unternehmen entsprechende Compliance-Systeme unterhält, kann die Berührung zum ausländischen Unternehmen zu einem Compliance-Problem für das hiesige Unternehmen führen. Daher ist die Beachtung der ausländischen Compliance von erheblicher Bedeutung. Folgendes Beispiel kann das verdeutlichen: Das deutsche Unternehmen arbeitet mit einem asiatischen Zulieferer. Der asiatische Zulieferer duldet in seinem Unternehmen Kinderarbeit, wovon die Presse in Deutschland erfährt. Dass dies zu einem Ernstfall, also einem erheblichen Reputationsverlust führen wird, liegt auf der Hand. Die Übersicht verdeutlicht somit, dass ein Compliance-Problem des Partners selbst zum eigenen Compliance-Problem werden kann. Auch die Beachtung weiterer landesspezifischer Normen und Regularien beim grenzüberschreitenden Geschäft ist im Sinne der Ausländischen Compliance von erheblicher Bedeutung.

Verlässliche Informationen und eine fundierte Ausbildung sind deswegen die Grundlage für das Verständnis und den zielsicheren Einsatz der Ausländischen Compliance im Unternehmen. Die Seminare der Compliance Academy reichen von Grundlagenschulungen bis hin zu Spezial- und Update-Seminaren, die einzelne Themenbereiche oder aktuelle Entwicklungen thematisieren. Der thematisch-modulare Aufbau der Seminare dient einer schnellen Orientierung und gewährleistet eine vollumfängliche Ausbildung auf höchstem Niveau, die durch die Kooperation mit der Europa Universität Viadrina besiegelt wird.